Individuelle & kostenlose Beratung - 24 Stunden täglich für Sie daIndividuelle Beratung0800 - 50 50 005

Gewinnen Sie jetzt Ihren Lifton Homelift

Mehr erfahren

Homelift-Förderung: Zuschüsse und Fördermittel zur Finanzierung

Der Einbau eines Homelifts bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Zuhause komfortabel und barrierefrei zu gestalten. So können Sie auch im hohen Alter oder trotz Rollstuhl in Ihrer gewohnten Umgebung leben. Viele Träger bieten Förderungen und Zuschüsse für Umbaumaßnahmen zur Reduzierung von Barrieren im Wohnumfeld an, die Sie zur Senkung der Homelift-Kosten nutzen können. Wir zeigen Ihnen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für Homelifte als Alternative zu Treppenliften gibt, welche Voraussetzungen gelten und wie Sie die entsprechenden Fördermittel beantragen.

Jetzt schnell sein

& 2.500€

KfW-Zuschuss sichern

 

Finanzierungsmöglichkeiten für Ihren Homelift im Überblick

Zur Finanzierung eines Homelifts stehen Ihnen im Rahmen der Förderung der Barrierefreiheit Zuschüsse und Förderungen der folgenden Träger zur Verfügung:

  • Zuschüsse der Kranken- und Pflegeversicherung (Pflegekasse)

  • Staatliche Zuschüsse und Förderprogramme

  • Attraktive staatliche Förderungen möglich

  • Bezuschussung bei besonderen Umständen

  • Finanzierung und Ratenzahlung

Vorteile und Eigenschaften

Barrierefreies Zuhause mit einem Homelift

Mit einem Homelift, (auch Senkrechtlift genannt) gestalten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung ohne große Umbaumaßnahmen barrierefrei. Die clevere Liftlösung lässt sich in fast jedem Wohnumfeld problemlos installieren und eignet sich, im Gegensatz zu einem klassischen Treppenlift, zudem zum Transport von Rollstühlen, Gehhilfen, Haustieren oder schweren Gegenständen – für noch mehr Mobilität im Alltag. Die Kosten eines Homelifts sind im Vergleich zu großen Aufzügen geringer und können durch Förderungen und Zuschüsse deutlich reduziert werden.

Zukunftsinvestition zur Barrierefreiheit

Mit einem Homelift steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie und reduzieren gleichzeitig Barrieren, die im Alter zum Hindernis werden könnten.

Komfortable und leichte Bedienung

Die Steuerung Ihres Homelifts ist einfach und intuitiv – ob in der Kabine oder per Fernbedienung. Ein Schlüssel sorgt für zusätzlichen Schutz.

Ganz in Ihrem
individuellen Style

Entscheiden Sie sich für Ihr Wunschdesign, das perfekt in Ihren Wohnraum passt. Bei Lifton wählen Sie aus einer großen Palette an Farben und individuellen Mustern.

Geringer Platzbedarf

Ein Homelift ist besonders platzsparend und wird – im Gegensatz zu einem Treppenlift –unabhängig von Treppen eingebaut. Je nach Modell wird lediglich eine Grundfläche von 0,8 m² bis 1,3 m² benötigt.

Optimale Wohnraumnutzung

Ein Homelift beeinflusst nicht die Ästhetik des Raums. Parkt der Lift in einer anderen Etage, sind lediglich die Schienen sichtbar – der Deckenausschnitt verschließt sich automatisch.

Staatliche Zuschüsse und Förderprogramme zur Homelift-Finanzierung

Die staatliche Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet verschiedene Förderungen und Zuschüsse für den Abbau von Barrieren im Wohnumfeld an, die Sie für den Kauf eines Homelifts in Anspruch nehmen können.

Für die Barrierereduzierung (Zuschuss 455-B) ist eine altersunabhängige Förderung der KfW möglich, um den Wohnkomfort durch den Einbau eines Lifts zu steigern. Das gilt im Übrigen auch für andere Arten von Aufzügen wie Plattformlifte oder Hublifte.

Außerdem bietet die KfW zinsgünstige Förderkredite zum altersgerechten Umbauen (Kredit 159) an, die Sie ebenfalls zur Finanzierung eines Home- oder Treppenlifts nutzen können. Auch diese Kredite sind altersunabhängig – mit einem effektivem Jahreszins von 2,86 % stehen Ihnen somit bis zu 50.000 Euro zur Verfügung.

Aktuell besteht die Möglichkeit, einen KfW-Zuschuss von  2.500 € zu erhalten! Wir beraten Sie dazu gerne

Gut zu wissen!

Die Bewilligung von Förderungen für Ihren Home- oder Treppenlift durch die KfW ist abhängig von der Höhe des Budgets im Fördertopf. 

Aktuell besteht die Möglichkeit, einen KfW-Zuschuss von  2.500 € zu erhalten!

Wir beraten Sie gerne zu zinsgünstigen Förderkrediten und weiteren individuellen Zuschussmöglichkeiten.

Förderungen der Kranken- und Pflegeversicherung für einen Homelift

Die Kranken- und Pflegkassen sind eine wichtige Anlaufstelle für einen Homelift-Zuschuss zur Herstellung der Barrierefreiheit. Die Fördersumme beträgt maximal 4.000 Euro pro Person.

Wichtig: Es muss ein Pflegegrad vorliegen, um eine Förderung für einen Home- oder Treppenlift durch die Pflegekasse zu erhalten.

Bei mehreren pflegebedürftigen Personen mit vorliegendem Pflegegrad in einem Haushalt können die Zuschüsse gebündelt werden – so stehen Ihnen maximal 16.000 Euro zur Verfügung.

Der Antrag auf einen Pflegekostenzuschuss muss zwingend vor dem Einbau eines Homelifts bei der Pflegekasse gestellt werden. Eine Kombination mit einer Förderung durch die KfW ist ausgeschlossen.

Regionale Förderungen von Gemeinden, Städten oder Landesregierungen

Einige Städte und Gemeinden bieten Förderungen für Homelifte in Form von Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen als barrierereduzierende Umbaumaßnahmen in privaten Wohnräumen an. Die zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten und -mittel sind für jedes Bundesland im Gesetz der sozialen Wohnraumförderung geregelt und an gewisse Voraussetzungen geknüpft. Zudem ist die Bewilligung einer Förderung für den Einbau eines Home- oder Treppenlifts einkommensabhängig.

Nicht alle Bundesländer unterstützen Privatpersonen bei der Finanzierung eines Lifts zur Barrierereduzierung.

Gerne prüfen wir für Sie, ob eine regionale Förderung für einen Homelift in Ihrem Fall infrage kommt.

Förderungen für einen Homelift bei besonderen Umständen

Eine weitere Anlaufstelle zur Förderung eines Home- oder Treppenlifts sind auch gemeinnützige Organisationen und Stiftungen. Diese bieten bei besonderen Umständen eine finanzielle Unterstützung sowie Zuschüsse für die Anschaffung von Hilfsmitteln an, die Sie zur Finanzierung eines Lifts nutzen können.

Hatten Sie einen Unfall und benötigen den Aufzug fortan zur Überwindung der Treppen in Ihrem Zuhause, erhalten Sie bei der Unfallkasse oder der Berufsgenossenschaft Förderungen für Ihre individuelle Situation. Letztere ist Ihr Ansprechpartner, wenn es sich um einen Arbeitsunfall, Wegeunfall oder eine Berufskrankheit handelt.

Dient ein Lift zur Sicherung oder Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess, erfüllen Sie möglicherweise die Voraussetzungen für Zuschüsse von der Agentur für Arbeit. Menschen, die Verletzungen und Schädigungen durch den Wehr- oder Zivildienst erlitten haben oder Kriegsopfer, erhalten für einen Home- oder Treppenlift (inklusive Plattformlifte und Hublifte) Unterstützung von der Kriegsopferfürsorge.

Gut zu wissen!

Die Höhe der Förderung hängt immer von Ihrer individuellen Situation ab. In manchen Fällen, beispielsweise nach einem Unfall durch Fremdverschulden, werden die Kosten manchmal sogar komplett von der gegnerischen Haftpflichtversicherung übernommen.

Auch das Sozialamt kann den Einbau eines Home- oder Treppenlifts unter gewissen Voraussetzungen fördern – diese Instanz ist aber als letzte Option zu sehen, sofern kein anderer Träger infrage kommt.

Finanzierung und Ratenzahlung zum
Einbau eines Homelifts

Erhalten Sie keine oder keine ausreichende Förderung durch einen anderen Träger und können die Kosten zum Einbau eines Home- oder Treppenlifts nicht aus eigenen finanziellen Mitteln stemmen, lohnt sich der Blick auf zinsgünstige Kredite oder Darlehen Ihrer Hausbank. Manche Institute bieten zudem Finanzierungsmöglichkeiten mit Niedrigzins für barrierefreie Wohnraumanpassungen – hier lohnt sich immer ein Vergleich der angebotenen Förderungen.

Eine weitere Möglichkeit bietet ein individuelles Finanzierungsangebot mit bequemen Ratenzahlungen. Dazu erstellen wir Ihnen einen transparenten Finanzierungsplan für Ihren Homelift und übernehmen alle Formalitäten. Der Kauf des Lifts erfolgt auf diese Weise in fest vereinbarten monatlichen Raten über einen längeren Zeitraum.

Gemeinsam finden wir die passende
Förderung für Ihren Homelift

1. Lifton kontaktieren

Wir beraten Sie rund um unsere Modelle und Ihren Möglichkeiten zur Förderung.

Lifteinbau Skizze zum Einbau eines Homelifts im Treppenauge

2. Förderung beantragen

Ihr persönlicher Ansprechpartner unterstützt Sie gerne beim Antrag Ihrer Förderung.

Lifteinbau Skizze zum Einbau eines Homelifts in der Garage

3.Homelift auswählen

Genießen Sie maximalen Komfort mit Ihrem privaten Aufzug für zu Hause.

Für jeden Bedarf

Unsere innovativen Homelift-Modelle

Unsere beiden Homelift-Modelle unterstützen Sie im Alltag – so überwinden Sie die Etagen komfortabel und sicher. Entscheiden Sie sich für das Modell, das am besten zu Ihnen und Ihrer Wohnsituation passt und reduzieren Sie durch eine Förderung den Anschaffungspreis.

Homelift Kosten richten sich nach gewünschter Ausstattung LiftonDUO in Ecke von Wohnbereich  

LiftonDUO

Ideal für zwei Personen

Unser Modell LiftonDUO bietet ausreichend Platz für bis zu zwei Personen. Dank seiner kompakten Maße lässt sich der Homelift fast überall installieren – für eine sanfte Beförderung in die nächste Etage. 

Homelift Kosten berechnen sich nach individuellen Anforderungen LiftonTRIO in einem modernen Wohnzimmer  

LiftonTRIO

Für drei Personen oder einen Rollstuhl

Unser Modell LiftonTRIO bietet eine geräumige Kabine auf kleiner Stellfläche. In diesem Homelift finden zwei bis drei stehende Personen oder eine Person mit Rollstuhl Platz.

Kundenerfahrungen

Jeder Lift hat eine Geschichte

Goldene Glanzleistung

Brautmodenverkäuferin Maritta Emser mag es pompös. Dank individueller Folierung strahlt ihr Homelift von oben bis unten in Gold – und fügt sich so wunderbar extravagant in ihre prunkvolle Einrichtung ein.

Zwei Wohnungen verbinden

Timo hat mit seiner Freundin Elisa zwei Eigentumswohnungen saniert. Eine große Herausforderung: die Verbindung der übereinanderliegenden Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus. Der LiftonDUO war die Lösung.

Ab in den Weinkeller

Rainer S. ist bekennender Weinliebhaber. Nachschub befördert er mittlerweile ganz einfach mit dem LiftonTRIO – der dank seiner Folierung auch farblich ins neu renovierte Haus passt – in den großzügig angelegten Weinkeller. 

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch sind die Kosten für einen Homelift?

Der finale Preis für einen Homelift ist immer individuell und hängt unter anderem von der Höhe der Förderung oder des KfW-Zuschusses, der gewünschten Ausstattung des Lifts und Ihren individuellen Anforderungen ab. Die Kosten für das Modell LiftonDUO liegen zwischen 27.000 und 29.500 Euro und beim LiftonTRIO zwischen 29.000 und 34.000 Euro. Der Preis des Einbaus sowie für die Installation sind in diesen Kosten bereits inbegriffen. Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort kann sich Ihr persönlicher Ansprechpartner ein Bild von den Gegebenheiten machen und Ihnen auf dieser Grundlage eine genaue Einschätzung der Kosten geben. Finden Sie hier Ihren persönlichen Lifton-Berater für Ihre Region.

Wie wird eine Förderung für einen Homelift beantragt?

Wir prüfen für Sie zunächst die für Ihren individuellen Fall infrage kommenden Förderungen auf staatlicher, regionaler oder lokaler Ebene und ob Sie die Förderkriterien erfüllen. Treffen alle Voraussetzungen auf Sie zu, nehmen wir Kontakt mit der entsprechenden Stelle auf und reichen die erforderlichen Unterlagen und Nachweise ein, um den Antrag zur Förderung für einen Home- oder Treppenlift zu stellen. Kommen Sie dazu zwingend vor dem Einbau des Aufzugs bzw. vor dem Beginn der geplanten Umbaumaßnahmen auf uns zu, sodass wir den Antrag für Sie fristgerecht einreichen können.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem professionellen Beratungsteam auf und lassen Sie sich kostenfrei und unverbindlich zur Ihren Fördermöglichkeiten und dem Ablauf der Antragsstellung beraten.

Welche Fristen gelten bei der Beantragung einer Förderung für einen Homelift?

Die Fristen können je nach Förderung variieren. Einige Förderprogramme haben jährliche Bewerbungsfristen, während andere Zuschüsse für Home- und Treppenlifte das ganze Jahr über beantragt werden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich frühzeitig über die Möglichkeiten zur Förderung zu informieren und den Antragsprozess rechtzeitig zu beginnen, um etwaige längere Bearbeitungszeiten zu berücksichtigen und den Antrag fristgerecht einreichen zu können. Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Kann ein Zuschuss oder ein Förderkredit bei der KfW immer beantragt werden?

Ob Fördermittel im entsprechenden Jahr beantragt werden können, hängt immer von der Höhe des Betrags im Fördertopf ab. Aktuell besteht die Möglichkeit, einen KfW-Zuschuss von  2.500 € zu erhalten! Zudedem können Sie zinsgünstige Förderkredite beantragen. Wichtig ist jedoch immer, dass der Antrag auf KfW-Förderung zwingend vor Beginn der Umbaumaßnahmen gestellt werden – andernfalls kann Ihrem Antrag nicht entsprochen werden.

Gerne informieren wir Sie über möglich Zuschüsse und unterstützen Sie bei der Antragstellung - rufen Sie uns an!  

Um zusätzlich interessante Informationen zu unseren Homeliften oder möglichen Rabatt- oder Gewinnspiel-Aktionen zu erhalten, können Sie ganz einfach kostenfrei unsere regelmäßigen Updates anfordern. 

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für eine Homelift-Förderung?

Ja, für jede Förderung gelten unterschiedliche Voraussetzungen, die Sie zur Bewilligung erfüllen müssen. Diese können beispielsweise Einkommensgrenzen, Altersanforderungen, eine nachgewiesene Behinderung oder ein Pflegegrad sowie andere spezifische Kriterien umfassen. Bei einer Förderung durch die KfW spielt es zur Bewilligung eine Rolle, wie voll der Fördertopf ist oder ob der Ausbau von Barrierefreiheit in Ihrem privaten Wohnumfeld in Ihren aktuellen Umbaumaßnahmen zu erkennen ist.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem professionellen Beratungsteam auf und lassen Sie sich kostenfrei und unverbindlich zur Ihren Fördermöglichkeiten und den Voraussetzungen zur Antragstellung beraten.

Lifton ist ausgezeichnet

Plus X Award 2019 Bestes Produkt

Plus X Award 2019

Ausgezeichnet als bestes Produkt
des Jahres 2019

Plus X Award 2019 High Quality

Plus X Award 2019

Ausgezeichnet für High Quality,
Design und Bedienkomfort

Häuser des Jahres: das beste Produkt 2019

Häuser des Jahres

Von Architekten ausgezeichnet:
Das beste Produkt 2019

Jetzt anrufen

Wir sind rund um die Uhr erreichbar - 365 Tage im Jahr

Rufen Sie uns gerne kostenlos an bei allen Fragen zu unseren Lifton Homeliften:

  • Modelle & Vorteile
  • Finanzierung & Zuschüsse
  • Einbau & Service
Icon von einem Schloss

Ihre Daten sind bei uns dank SSL-Verschlüsselung und Serverstandort in Deutschland absolut sicher. Zum Datenschutzhinweis (jederzeit widerrufbar).

Rückruf vereinbaren

Wir rufen Sie zurück -
zu Ihrer Wunschzeit

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für eine kostenlose telefonische Beratung.

Einfach Formular ausfüllen und abschicken - unsere Berater melden sich bei Ihnen.

*Kein Pflichtfeld
?
Icon von einem Schloss

Ihre Daten sind bei uns dank SSL-Verschlüsselung und Serverstandort in Deutschland absolut sicher. Zum Datenschutzhinweis (jederzeit widerrufbar).

Infomaterialien und Updates anfordern

Erfahren Sie mehr
über Lifton

Fordern Sie hier Ihre kostenfreien Infomaterialien und regelmäßigen Updates zu unseren Lifton Homeliften an:

  • Modelle & Vorteile
  • Finanzierung & Zuschüsse
  • Einbau & Service
  • Regelmäßige Updates
*Kein Pflichtfeld
?
?
Icon von einem Schloss

Ihre Daten sind bei uns dank SSL-Verschlüsselung und Serverstandort in Deutschland absolut sicher. Zum Datenschutzhinweis (jederzeit widerrufbar).